Schlagwort-Archive: Einstellung

Das ewige Thema Frau: Verführung kann Mann lernen…

Die Wahrheit ist, dass selbst eine wenig attraktive Frau, wenn sie es wirklich will, jeden beliebigen Abend einen Mann abschleppen kann. Sie braucht sich nur etwas sexy anzuziehen, auszugehen und etwas mit dem Alkohol haushalten – und mit einem freundlichen Lächeln und etwas Glück wird sie einen Typen ins Bett gekommen.

Und jetzt ehrlich: Welcher normalsterbliche Mann kann das von sich behaupten? Nur die wenigsten, wirklich die wenigsten Männer sind dazu in der Lage. Und eine Frau verführen, das können Sie jetzt hier lernen:

Es geht dabei nicht darum, Playboys am laufenden Band zu produzieren – obwohl dies in diesem Kurs natürlich möglich ist. Ein, es geht mir darum, ihre ganz persönliche Auswahl zu erweitern.

Sie sollen die Möglichkeit bekommen, zu wählen, was sie wollen. Welche Frauen sie wollen, welche Art von Beziehungen sie wollen. Ob One Night Stands, Affären oder eine exklusive Beziehung mit nur einer Partnerin – das hängt ganz von Ihnen ab.

Viel Spaß

Ihr Markus Dan

www.alpha-akademie.com

P.S.: Kennen Sie mal meinen Newsletter? Spiel, Spaß und Spannung pur… 😉 … mit Geschenk!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Frauen

Warum Frauen viel öfter an Sex denken als als Männer

In diesem Video erfahren Sie, warum Frauen viel öfter an Sex denken als Männer.

Ich freue mich über Ihre Kommentare, Erfahrungen  und Meinungen! Bitte hinterlassen Sie sie hier! Danke

P.S.: Wenn Sie das Thema interessiert sehen Sie sich meine Doppel-CD „Wie Mann Frauen anspricht…“ an.

 

P.P.S.: Kennen Sie mal meinen Newsletter? Spiel, Spaß und Spannung pur… 😉 … mit Geschenk!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Einstellung, Selbstvertrauen, Sex

Ein kleines Ritual für mehr Lebensqualität, das nicht einmal Zeit kostet

Heute möchte ich Ihnen ein kleines Ritual vorstellen, dass Ihre Lebensqualität steigern und die Welt zu einem schöneren Ort machen wird.

Dieser Blog ist gesiedelt. Sie finden den gesamten Beitrag hier:

http://markusdan.com/blog/ein-kleines-ritual-fur-mehr-lebensqualitat-das-nicht-einmal-zeit-kostet/

 

P.S.: Kennen Sie mal meinen Newsletter? Spiel, Spaß und Spannung pur… 😉 … mit Geschenk!

10 Kommentare

Eingeordnet unter Die Straße, diverses, Einstellung, Selbstvertrauen

Diese drei Dinge muss jeder Mann in seinem Leben meistern (Frauen natürlich auch…)

Vor kurzem habe ich mich mit einem netten jungen Mann unterhalten, einem guten Freund eines Geschäftspartners, gerade mal 21.

Er weiß nicht genau, womit ich mein Geld verdiene, sieht jedoch nur die Ergebnisse dessen, und die ganze freie Zeit, die ich habe und womit ich Sie verbringe.

Dieser Blog ist gesiedelt. Sie finden den gesamten Beitrag hier:

http://markusdan.com/blog/diese-drei-dinge-muss-jeder-mann-in-seinem-leben-meistern-bevor/

 

P.S.: Kennen Sie mal meinen Newsletter? Spiel, Spaß und Spannung pur… 😉 … mit Geschenk!

14 Kommentare

Eingeordnet unter Einstellung

Persönlichkeitsentwicklung für den modernen Mann

Die traurige Wahrheit ist: Männer werden immer mehr zu Waschlappen.

Nicht nur, dass sie sich immer weniger trauen, attraktive Frauen einfach mal (nüchtern) anzusprechen, sie schämen sich sogar dafür, etwas dagegen zu unternehmen!

Bedenken Sie: Frauen werden in den verschiedenen Frauenzeitschriften durch die dort vorkommenden Tipps und Tricks schon von klein auf daraufhin geschult, Männer in die für sie gewünschte Richtung zu bringen.

Natürlich heißt es dort nicht „manipulieren“, sondern es sind einfach Methoden, wie man mit „Ihm“ kommuniziert, wie Frau „ihn“ dazu bringt, ihm möglichst viele Gefälligkeiten abzupressen, Freundschaftsdienste und ähnliches. (Es heißt dort auch nicht „erpressen“, sondern „halten Sie ihn ruhig ein wenig hin“ oder ähnliches…)

Immer immer wird die theoretische Möglichkeit von Sex impliziert.

Frauen lernen schon von klein auf, Männer dazu zu bringen, das zu tun, was die Frauen wollen. Und das ganze ohne einen Hauch von Gewissensbissen.

Niemand redet dabei von Manipulation, von Erpressung, Druck ausüben und mehr.

Dieses Verhalten (nicht die verwendeten Worte) wird natürlich auch in den verschiedenen TV-Serien und Hollywood-Filmen gelehrt. Und es ist für alle in Ordnung, wenn der Mann zahlt.

Wir hingegen sind die schlimmsten Teufel auf Erden, wenn wir uns mal eine CD reinziehen, die einem beibringt, wie Mann Frauen ins Bett bekommt.

Oder Sie haben sogar ein leicht schlechtes Gewissen wenn Sie einen Blog wie diesen lesen.

Die Kunst, eine Frau zu verführen (ja, ich sehe eine Kunst darin) gehört jedoch meiner Meinung nach zum Repertoire eines jeden Mannes.

Die Kunst der Verführung ist eine wichtige Persönlichkeitsentwicklung für den modernen Mann.

Denn genau das macht Selbstvertrauen mit Frauen aus: Es entwickelt Ihre Persönlichkeit! (Es bedeutet natürlich nciht, dass Sie mit allen Frauen schlafen müssen – es geht um Ihrem Umgang. Dass sich Frauen in Ihrer Umgebung wohl fühlen. Und begehrt. Und gewollt. Auch wenn Sie nicht mit jeder einzelnen ins Bett gehen, um dies auch zu beweisen.)

Dieses Selbstvertrauen, diese Sicherheit, strahlt auch auf alle anderen Bereiche Ihres Lebens aus: Sie werden ausgeglichener und ruhiger. Und haben natürlich ganz einfach mehr Spaß am Leben.

Aber reden Sie nicht mit Frauen darüber, denn diese sind (durch Medien und oft eine abgefuckte Einstellung) darauf konditioniert, darin etwas Schlechtes zu sehen.

Reden Sie mal mit einer Frauen darüber, dass Sie sich damit beschäftigen, Frauen ins Bett zu bekommen. Schon kann Mann das innere Kopfschütteln fast spüren, ihren Widerwille gegen so etwas Verwerfliches.

(Vergessen wurde jedoch, dass Ihnen die selbe Dame gerade mit einem push-up ihre besten Teilen ins Gesicht drückt und sich vor dem Treffen in ihrem Lieblingsbuch „Die Kunst, einen Mann zu finden“ noch schnell durchgelesen hat, wie sie sich am besten beim ersten Date verhält. – Mein Vater sagt immer: „Die eigene Scheiße stinkt nicht.“)

Was die Damen der Schöpfung jedoch vergessen ist, dass es wegen Ihnen geschieht und zu Ihrem Besten ist.

Ja, wenn Sie ein guter Verführer werden ist dies das Beste, was einer Frau passieren kann.

Sie werden dadurch zu einem besseren Mann: Spannender, interessanter, lustiger.

Kein Langweiler oder 08/15-Durchschnittstyp, sondern jemand, der weiß, wohin er will. Und der sie mitnimmt. Wenn sie brav ist.

Also Jungs, meine Tipp: Bildet euch weiter, macht aus Euch und Eurem Leben das beste, was möglich ist.

Hört mit Fernsehen auf (auch mit den Dokus), mit rauchen, Alkohol (oder reduziert es zumindest), macht mehr Sport und lebt ein spannendes Leben. Werdet dadurch spannender, interessanter, lustiger.

Diese Persönlichkeitsmerkmale eines Verführers sind für Männer und Frauen attraktiv!

Männer wollen mit so einem Typ befreundet sein.
Frauen wollen mit so einem Typ ins Bett.

Ein charmanter, witziger und selbstbewusster Mann ist viel schwerer zu finden als eine überdurchschnittlich schöne Frau.

Schönheit ist vergänglich, ein interessanter Charakter jedoch nicht.

Daher arbeitet an Eurem Charakter, steht zu Eurem Wort und seid die besten, die Ihr sein könnt. Und jedes Mal ein wenig besser…

Und bindet es den Frauen (oder sonstwen) nicht auf die Nase, dass Ihr gerade dabei seid zu lernen, Frauen zu verführen.

Die würden das nicht verstehen. Und wir wollen nicht argumentieren.

Viel Spaß

Markus Dan

5 Kommentare

Eingeordnet unter diverses, Einstellung

Warum ist Selbstvertrauen so wichtig? Und wie überwinde ich Schüchterheit?

Sie können der tollste, schönste, beste Hecht im Karpfenteich sein, aber wenn Sie nicht die Eier habe, jene Frauen anzusprechen, von denen Sie WIRKLICH etwas wollen – nämlich sie ins Bett zu bekommen – tja mein Freund, dann nützen Ihnen alle Techniken, Tricks und Routinen dieses Planeten nichts.

Selbst meine nicht.

Die meisten Männer haben ein riesiges Problem: Sie bekommen nicht die Frauen ab, die sie sich WIRKLICH wünschen.

Warum? Weil sie zu hässlich sind, zu dumm oder zu langweilig. Nein, sie trauen sich einfach nicht, attraktive Frauen anzusprechen!

(Und wenn sie irgendwie mit ihnen in Kontakt kommen verbocken sie es aus lauter Angst, es zu verbocken.)

Egal, wer Sie sind, egal, was Sie tun oder wie fett Ihr Auto ist… die Frauen die Sie haben wollen werden nicht zu Ihnen kommen.

Da rackert man sich nun ab, scheffelt Kohle für ein großes Haus, einen fetten Wagen, schicke Klamotten… aber die Frauen kommen und kommen einfach nicht! Scheiße, was?

Selbstvertrauen ist stark verbunden mit der sexuellen Identität.

Und wenn Sie Selbstvertrauen und Mut in einem Gebiet haben bedeutet das noch lange nicht, dass Sie es bei Frauen ebenso haben!

Aber wenn Sie Selbstvertrauen mit Frauen haben, sind die Chancen viel größer, dass Sie dieses Selbstvertrauen auch auf andere Gebiete übertragen können.

Wie bekommt man nun Selbstvertrauen beim Ansprechen von Frauen?

Ich wünschte, ich könnte es Ihnen einfach so sagen: Machen Sie 20 Liegestütze, essen keine Pommes mehr und waschen sich das Gesicht. Danach können Sie jede Frau ansprechen.

Shit, wenn es so einfach wäre, hätte ich schon längst meine Insel mit lauter nackten Frauen drauf.

In Wirklichkeit IST es einfach, aber nur dann, wenn ich die Möglichkeit hätte, mit Ihnen 1:1 zu arbeiten. Also ungestört und von Angesicht zu Angesicht. Denn dann kann ich direkt Ihre Glaubenssätze verändern.

Ihre Glaubenssätze sind der Schlüssel!

Ich habe es am Anfang bereits gesagt, Selbstvertrauen ist ein Gebilde bestehend aus Ihren Glaubenssätzen. (Und Erfahrungen, aber das kann man leicht ändern.)

Wenn Sie Selbstvertrauen bekommen wollen müssen Sie sich selbst ändern. (Wie zeige ich gleich.)

Sie müssen erkennen, wer Sie selbst sind.

Sie sind das Gebilde Ihrer Glaubenssätze.

Das „ungute Gefühl“, die Angst oder die Ausreden vor dem Ansprechen sind die Ergebnisse von Ihren Glaubenssätzen.

Diese müssen Sie ändern!

Es gibt meines Wissens nur eine einzige, wirklich dauerhafte Lösung, die Glaubenssätze für immer zu verändern: Sie müssen ein neuer Mensch werden.

Und wie geht das?

Indem Sie Ihre bestehenden Glaubenssätze erkennen und durch neue, bessere austauschen.

Der Vorgang geht folgendermaßen:

1.) Bestehende Glaubenssätze bzgl. Frauen aufschreiben.

2.) Gemeinsamkeiten finden, Glaubenssätze in Gruppen teilen.

3.) Übergeordnete Glaubenssätze dieser Gruppen finden.

4.) Ausnahmen für diese übergeordneten Glaubenssätze finden.

5.) Neue Glaubenssätze anhand der Ausnahmen erstellen.

6.) Spezielle Affirmationen für diese neuen Glaubenssätze erstellen.

7.) Neue Glaubenssätze durch Taten implementieren.

Dieser Prozess ist die einzig meiner Erfahrung nach funktionierende Methode, Glaubenssätze ohne Hypnose dauerhaft zu ändern.  Der wichtigste Punkt dabei ist Punkt 7.

Diese Methode, die ich die 7-Punkte-Reprogrammierung nenne, macht aus Ihnen einen vollkommen neuen Menschen und lässt Sie vergessen, wer Sie waren! Und ist so ziemlich das stärkste, was es an dauerhafter Verhaltensänderung gibt.

Und das ist eines der stärksten Geheimnisse, auf die ich in den letzten knapp 20 Jahren gekommen bin, in denen ich mich mit Themen wie Hypnose, Konditionierung, Mentalismus, Schamanismus und anderem beschäftige.

Diese Methode ist ein wesentlicher Bestandteil meines CD-Sets „Maximales Selbstvertrauen„.

Leider kann ich die Frage nur mit dem Verweis auf meine Produkte beantworten. Warum? Weil es ein zu großes und zu individuelles Thema ist.

Es gibt unzählige Situationen, in die Sie kommen, und aus der Sie eine Frau ansprechen können.

Und die Basis dessen sind Ihre Glaubenssätze und Erfahrungen, die ich nicht kenne.

Es gibt keine für alle Männer geltenden, universellen Lösungen.
Wer das behauptet ist ein Scharlatan. Oder ein Idiot.

Wenn ich 2002, als ich mich intensiv mit dem Thema Frauen zu beschäftigen begonnen habe, einen solchen Kurs gehabt hätte, ich hätte mir 4-5 Jahre gespart!

Dieser Kurs ist eine „Abkürzung“, kostet zwar etwas, ABER Sie lösen das Problem dafür ein für alle Mal. Und Sie sparen sich enorm viel Zeit, Mühen und Schmerzen.

OK, das wars. Wurde länger als erwartet…

Lieben Gruß

www.markusdan.com

 

P.S.: Kennen Sie mal meinen Newsletter? Spiel, Spaß und Spannung pur… 😉 … mit Geschenk!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Einstellung, Selbstvertrauen